Die Spanische Institution für Klangtherapie

IES - DIE INSTITUTION

Die IES nahm ihren Anfang im Jahr 2007 durch die Arbeit des professionellen Musikers, Klangtherapeuten, Musik- und Kundalini Yoga Lehrers Ramji Singh.

Die außerordentlichen Ergebnisse, die er über die letzten zehn Arbeits- und Studienjahre bezogen auf ihre Heilungseigenschaften erzielt hat, inspirierten ihn dazu mit den Stiftungen „Fundació Roses Contra el Cáncer-Girona Spanien“, „Associació Gironina de Sords“, „Girona Spanien“, „Cáritas Caldes de Malavella i St. Andreu Salou in Girona Spanien“ ,dem Krankenhaus „FUCAM – Für Brustkrebs in Mexico City“ und anderen Kliniken zusammen zu arbeiten.
Um diese Bemühungen auf institutioneller und akademischer Ebene voranzutreiben, hat er mit Ehrlichkeit,
Professionalität, Hingabe und Disziplin an der Schaffung der Institution IES gearbeitet.
Die IES hat in den 11 Jahren seit ihrer Gründung mehr als 300 Studenten ausgebildet und mit ständigem Engagement an ihrer akademischen, institutionellen und materiellen Weiterentwicklung gearbeitet.

EXPANSION
Die IES arbeitet in Ländern wie Spanien, Mexiko, Deutschland, den Vereinigten
Staaten, Costa Rica etc., aber neuerdings auch von Deutschland aus, wobei dieses Land und seine Gesellschaft eine große Herausforderung dargestellt haben. Der Standort Europa hat es Ramji Singh erlaubt, die Vision und die Mission der IES in andere Länder zu verbreiten. Außerdem reisen wir jährlich nach Indien und Nepal, also Orte, die die Grundlage für unsere angestammten Praktiken und ihrer Verbesserung schaffen.
So hat die Arbeit daran, zu anderen Ebenen des Bewusstseins zu gelangen, es der
IES ermöglicht, sich als seriöse und professionelle Institution zu konsolidieren.

UNSERE ZUKUNFTSVISION
Wir möchten das Erlernen der Klangerfahrung weiter führen und neue Werkzeuge schaffen, die auf alten und uralten Praktiken basieren. Dabei möchten wir unser Wissen auf professionelle Weise an alle weitergeben, die sich für das Verständnis der heilenden Klangeigenschaften interessieren.

NEUHEITEN
Dieses Jahr begannen wir mit der Gründung der Monocord-Therapie, einer neuen Technik mit intensiver heilender Wirkung. Es ist dasselbe Instrument, mit dem der griechische Philosoph und Mathematiker Pythagoras zu tieferen Bewusstseinsstufen gelangt ist. Unser Ziel ist es, dieses aufregende und leistungsstarke Instrument unserer Vorfahren zu verwenden und es in unser Programm und Trainingssystem zu integrieren.

Ramji Singh

Ich bin Ramji Singh, Gründer der IES. Ich studiere seit meinem 13. Lebensjahr
Klangphänomene, zunächst durch eine umfassende musikalische Karriere mit dem Abschluss der Schule für künstlerische Initiation von INBA in Mexiko-City, mit Studien an der Themes-Valley-University in London und an der Nationalen Kunstschule von La Havana Cuba.
Ich habe meine Spezialisierung und Forschung in verschiedenen Regionen Indiens und Nepals fortgesetzt, die es mir ermöglicht haben, einen Weg der angestammten
Möglichkeiten und Vorteile der Klangtherapie zu eröffnen. Begleitend zu dieser
Erfahrung bildete ich parallel mit dem Kundalini Research Instituten der Spanischen
Vereinigung des Kundalini Yoga mein mein Training aus. Mit Hilfe großer europäischer
und hinduistischer Inspiratoren wie Alfred Tomatis, Pt. Shiv Kumar Sharma Ji, Fabien
Maman, Pt. Bhajan Sopori Ji, Richard Gerber, Ustad Ali Akbar Khan, Conxa Trallero
Flix, Yogi Bhajan, Eva Rudy Jansen, Pt. Dandu Srinadha Mani, Josefa Lacárcel Moreno,
Pt. Rahul Sharma, Aljoscha A. Schwarz und Ronald P. Schweppe die mich inspiriert
haben, fand ich einen neuen Weg, durch die Spanische Institution der Klangtherapie
zu gehen, um schließlich professionellen Unterricht zu erteilen, also den Zweck der musikalischen Bildung und ihres archaischen Charakters bis hin zu althergebrachten Techniken der Klangtherapie lebendig zu erhalten.

Der Beginn dieser Reise hieß ‚Ancestral Sound und war ein Projekt, das es mir ermöglichte, alte wie neue Heiltechniken mit der Kraft des Klangs zu erforschen.
Durch die Kombination in Workshops / Therapien von Yoga und sonoren
Vibrationen erreichen wir sehr positive Fortschritte im Wohlbefinden der Menschen.
Wir arbeiten mit den verschiedenen Stiftungen: „Fundació Roses Contra el Cáncer-Girona Spanien“, „Associació Gironina de Sords“, „Girona Spanien“, „Cáritas Caldes de Malavella i St. Andreu Salou in Girona Spanien“ im Bereich der onkologischen und
taubstummen Patienten zusammen. Die Resonanz der Teilnehmer sowie die erzielten Ergebnisse und Nutzungen waren sehr erfolgreich. Diese Ergebnisse motivierten mich, den Weg der Sonotherapie zu gehen, ohne dabei meine bisherigen musikalischen Aktivitäten aus den Augen zu verlieren.


Beschäftigte meiner Institution sind


Marianela Ortiz Salgado
Representative / Costa Rica

Tobias Faulhaber
Creative Developer

Kumar Khatnani
Representative / Spain

Eva O. Drescher
Representative / Deutschland

PT. Indrojit Ji
Supply partner / India

Amit Pandey
Supply partner / Nepal

Jap Hari Haur
Representative / USA